Nüsse vakuumieren!

Nuesse-vakuumieren

Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit dürfen Nüsse auf dem Tisch nicht fehlen. Ob Haselnüsse, Erdnüsse oder Walnüsse, hier kommt alles auf den Teller was knackt und gut schmeckt. Wie so oft kauft man hier jedoch viel mehr ein als man braucht und lässt einen Großteil so lange herumliegen bis sie irgendwann nicht mehr gegessen werden und im Müll landen. Das muss doch nicht sein! Ihr wisst es vielleicht schon, auch hier kommt mal wieder das Vakuumiergerät zum Einsatz!

Nehmen wir mal als Beispiel mal die Erdnüsse. Wie jeder weiss sind ja gerade diese entweder in der Dose oder in der Folie vakuumverpackt. Warum im Vakuum? Ganz klar, damit das tolle Aroma bestehen bleibt. Das wissen auch die Hersteller. Gerade bei Erdnüssen verschwindet das Aroma bereits nach wenigen Tagen. Zudem werden sie auf Dauer weicher und schmecken einfach nicht mehr. Dabei könnt ihr auch nach dem Öffnen den Rest immer schön frisch halten! Wie? Wählt euch einfach ein Vakuumiergerät und den passenden Vakuumbeutel aus und füllt ordentlich Nüsse rein. 50g, 100g, 200g, oder mehr. Wie ihr wollt. Bei den Vakuumbeuteln gibt es verschiedene Größen. Als Vakuumiergerät wäre beispielsweise das V.200 von Lava eine gute Wahl. Natürlich gehen auch andere Modelle.

Einfach ansetzen und das Vakuumiergerät macht den Saug- und Schweißvorgang in einem Durchgang. Sieh da, nach nur wenigen Sekunden sind die Nüsse wieder wie frisch gekauft! Nach dem Vakuumier- und Schweißvorgang ist der Beutel luftdicht verpackt und kann im Schrank aufbewahrt werden. Am besten immer portionsweise mit dem Vakuumiergerät vakuumieren. 50-100g pro Beutel sollten genügen. Ansonsten müsst ihr immer wieder vakuumieren, was für die Nüsse bedeutet, dass bei jedem auf und zumachen Sauerstoff hineingelangt und somit das Aroma auf Dauer auch verloren geht.

So, nun wisst ihr, dass man auch Nüsse vakuumieren kann. Damit nicht nur in der Weihnachtszeit immer alles schön frisch bleibt!