Marinierte Tomaten im Vakuumiergerät zubereiten

Marinierte Tomaten im Vakuumiergerät zubereiten

Mit dem gewissen Know-How und den passendem Gerät kann man auch einfach zu Hause Tomaten marinieren. Das geht einfacher als man denkt, glaubt mir. Ihr braucht dafür aber ein Vakuumiergerät mit Druckregulierung. Ansonsten kann es passieren, dass es nach dem Auftauen passierte Tomaten auf den Teller kommen. Für die Pizzasauce wäre das ja noch in Ordnung aber als Beilage für euer Hauptgericht eher nicht.

Wie schon erwähnt braucht ihr das passende Vakuumiergerät und- ganz wichtig- die geeigneten Vakuumbeutel! Auch hier gibt es größen- und strukturtechnische Unterschiede, wie ich es euch schon in anderen Blogbeiträgen näher gebracht habe. Jetzt fehlen nur noch die Hauptakteure: Die Tomaten! Ich empfehle Cocktailtomaten, da diese bis zu 14 Tage im Kühlschrank frischhalten. Wenn also mal ein unerwarteter Beucht kommt, hat man schnell etwas zur Hand um seine Gäste kulinarisch zu verwöhnen.

Meine Empfehlung: 

  • 300 g         Cocktailtomaten,
  • Eine Prise Meersalz
  • 2 Zweige   Rosmarin
  • Etwas        Thymian (gehackt)
  • 2 EL          Olivenöl

Alles was ihr noch benötigt sind die passenden Gewürze, Vakuumbeutel und ein natürlich  Vakuumiergerät. Wer jetzt noch keins hat, der sollte sich unbedingt ein Vakuumiergerät kaufen. Ich empfehle hierfür das Vakuumiergerät V.100 von Lava. Das genügt hierfür vollkommen. Bevor ihr die Tomaten im Vakuumbeutel zubereitet müsst ihr sie als aller ersten natürlich gründlich waschen. Danach die Tomaten kreuzförmig einschneiden und im Anschluss mit heißem Wasser überbrühen. Wenn ihr das erledigt habt, müsst ihr nur noch die Schale entfernen und könnt dann die Tomaten in den Vakuumbeutel geben. Nun mit dem Olivenöl, Meersalz und den Kräutern würzen und dann ist das Vakuumiergerät an der Reihe: Beutel ansetzen, alles vakuumieren und ca.10 Minuten im Beutel marinieren lassen.

Das Ganze kann jetzt in den Kühlschrank gelegt werden und wenn mal unerwartete Besucher kommen, habt ihr auch gleich eine gesunde Beilage zur Hand, die sofort servierfertig und vor allem frisch sind. Wenn nicht alles gegessen wird, könnt ihr die Cocktailtomaten auch weiterverwerten und erneut in den Kühlschrank legen.

Viel Spaß beim Marinieren mit dem Vakuumiergerät!