Einmachgläser zum Vakuumieren

Einmachgläser zum Vakuumieren

Damit Lebensmittel haltbarer sind und länger gelagert werden können, werden sie eingekocht. Zu Zeiten meiner Großeltern war das Einmachen noch eine Selbstverständlichkeit. Ich erinnere mich noch wie ich als Kind ihnen dabei über die Schultern geschaut habe. Zum Einkochen eignen sich vor allem Obst und Gemüse, sowie Marmeladen, Konfitüren und sogar Säfte. Früher  sogar Fleisch, Wurst oder Schmalz eingekocht.

Der Vorteil von eingemachten Lebensmitteln ist der Gleiche wie bei anderen vakuumiertem Gut. Die Nährstoffe und der Geschmack bleiben durch das Vakuumieren sehr gut und vor allem lange erhalten.  Das Wichtigste beim Einkochen ist das Vakuumieren, denn ohne das perfekte Vakuum nützt die ganze Prozedur nichts und der Aufwand ist umsonst. Früher entstand das Vakuum während des Einkochens. Die Lebensmittel wurden in gut verschlossenen Einmachgläsern bei Temperaturen zwischen 80 und 100 Grad erhitzt. Während sich Luft und Wasserdampf im Glas ausdehnen, entsteht ein Überdruck. Beim Abkühlen ziehen sich dann Luft und Wasserdampf wieder zusammen und bilden das Vakuum. Der Deckel verschließt das Glas inklusive einem Gummiring luftdicht.

Heute geht das Ganze auch einfacher. Die Lösung:  Lava Vakuumglocke für Gläser. Alles was ihr benötigt ist ein Vakuumiergerät, Einmachgläser und die Lava Vakuumglocke. Wahlweise geht auch ein Vakuumbehälter. Das Vakuumieren funktioniert dann wie folgt:

Mit der Lava Vakuumglocke:

Die Glocke wird per Schlauch am Vakuumiergerät verbunden. Man nehme dann z.B. ein Gurkenglas mit schraubbaren Deckel und dreht ihn zu. Als nächstes muss der Vakuumierer auf den Behälter-Modus gestellt und die Vakuumglocke auf den Deckelt gesetzt werden. Sobald laut Anzeige der Maximaldruck erreicht wurde, ist die Prozedur fertig.

Mit dem Vakuumbehälter:

Beispiel Marmelade: Ihr nehmt z.B. ein Lava Einkochglas mit Aludeckel, schraubt diesen drauf und stellt das Glas in den Vakuumbehälter. Dort kommt ebenfalls ein Deckel drauf uns ihr müsst den Vakuumierer wieder auf Stufe I stellen. Als nächstes müsst ihr die Lava Absaugvorrichtung anschließen und so lange vakuumieren, bis der optimale Unterdruck entstanden ist. Das erkennt man am Deckel. Jetzt kann das Glas herausgeholt werden.

Das Einkochen von Lebensmitteln gehört bei vielen leider schon zum alten Eisen. Für die Meisten ist es einfach zu aufwendig und in den Supermärkten werden typische eingemachte Produkte wie Marmelade oder Dosenobst fertig vakuumiert angeboten. Trotzdem lohnt es sich auch heute noch einzukochen und diese Technik sollte nicht aussterben. Wäre doch schade, denn nicht jede Obst- und Gemüsesorte behält bei der industriellen Verarbeitung ihren Geschmack so gut wie beim selbst vakuumierten Einmachglas.

Auf der offziellen Website von Lava findet ihr übrigens eine große Auswahl an Vakuumiergerät Zubehör, worunter auch Einmachgläser, Vakuumbehälter und Saugglocken sind.